Inhalt

Politik informiert sich über Zwischenstand

Eutin. Am 08.09.2021 wurde der Projektplan für die Digitalstrategie Smart Kreis OH im Ausschuss für Planung und Wirtschaft vorgestellt. Die Veranstaltung fand in Präsenz statt, eingeladen war Peter Schottes von der Eisenschmidt Consulting Crew aus Kiel, die als Dienstleister den Strategieentwicklungsprozess des Kreises begleitet.

Als wichtige Achsen der Veränderung nannte Peter Schottes die folgenden:

  • Demographieentwicklung: Folgen der zunehmenden Überalterung der Gesellschaft sind u.a. ein zunehmender Fachkräftemangel aufgrund ganzer Alterskohorten, die in Rente gehen, und neue Herausforderungen für die Gesundheitsversorgung, insbesondere auf dem Land.
  • Technologieentwicklung: Ob es um die Nutzung von Daten geht oder um Mobilität: Die technologische Entwicklung ist rasant und bringt viele Chancen, die Daseinsvorsorge besser zu gestalten.
  • Weiterentwicklung von Arbeitskulturen: Nicht erst seit Corona verändert sich die Art, wie wir arbeiten. Digitale Zusammenarbeit, Arbeiten an unterschiedlichen Orten und eine Veränderung in der Bedeutung von Hierarchie sind Aspekte dieser Veränderung.

Diese Themen und weitere mehr haben einen Einfluss darauf, wie Kreise, Ämter und Kommunen künftig Daseinsvorsorge gestalten, also Teilhabe organisieren. Und genau darum geht es bei Smart Kreis OH.

"Ziel ist es, die Zukunft zu gestalten und die Digitalisierung im Dienste der Menschen, der Nachhaltigkeit und einer hohen Lebensqualität zu nutzen."

08.09.2021 
Quelle: FD Regionale Planung